Aktuelles

Rietberg. Ohne ehrenamtliche Helfer ist vieles, was notwendig ist, einfach nicht möglich. Ein schönes Beispiel dafür ist die Rietberger Jugendfeuerwehr, bei der der lokale Feuerwehrnachwuchs ausgebildet wird. Rund 30 Kinder und Jugendliche zwischen 11 und 17 Jahren werden von 16 Betreuern auf die späteren Aufgaben – ab 18 Jahren erfolgt der Wechsel in den aktiven Dienst – vorbereit. Über Wettbewerbe und Übungen können die Mädchen und Jungen die notwendigen Handgriffe und Kenntnisse erlernen und verinnerlichen. Sie bilden damit eine feste Säule, den Unterbau, für die aktiven Kräfte. Die Stadtwerke Rietberg-Langenberg unterstützen diese „Helfer in der Not“ mit einer Spende von 700,- €. „Wir freuen uns das selbstlose Engagement der Jugendlichen und die großartige Arbeit der Betreuer mit unserer Spende unterstützen zu können“, so Jürgen Reich von den Stadtwerken.

Rietberg. Die Stadtwerke Rietberg-Langenberg entlasten ihre Kunden ab dem 1. November 2023 mit einer deutlichen Preissenkung für Strom. Die Gaspreissenkung folgt zum 1. Januar 2024. Die veränderte Situation an den Energiebörsen ermöglicht diese Entlastungen. Mit den Preissenkungen liegen die Tarife der Stadtwerke im Strom und Gas wieder unterhalb der staatlichen Preisbremse. Die Bremse für Strom liegt bei 40 ct/kWh und für Gas bei 12 ct/kWh.

Rietberg. Die Energiewende ist in aller Munde: Was sollte, könnte, müsste man machen? Das Ehepaar Schröder hat sich informiert, was sie tun können und dann direkt gehandelt. Eine Solarthermie-Anlage für  warmes Wasser nutzen sie bereits seit langem. Nun haben sie auch bei der Stromversorgung Nägel mit Köpfen gemacht. Was den Strom angeht, sind sie jetzt an vielen Tagen fast autark. Die eigene Produktion deckt dann zu mehr als 95 Prozent ihren Verbrauch.

Rietberg. Die Klima-Woche in Rietberg bietet ein buntes Programmes unter dem Motto: Mitmachen, Leute kennenlernen, Klimaschützen im Alltag. Die Gemeinschaftsaktion auf Initiative des Klimabeirates der Stadt Rietberg lädt alle Bürgerinnen und Bürger zum Mitmachen ein.

Rietberg/Langenberg. Mit den Abschlägen im März werden Privatkunden der Stadtwerke Rietberg-Langenberg erstmals durch die Preisbremsen für Strom und Gas entlastet. Für Verträge, deren Preise oberhalb der Preisgrenzen liegen, berücksichtigen die Stadtwerke in den Abschlägen ab März die Preisbremsen pauschal je Tarif. Die Entlastung berechnen die Stadtwerke zunächst vorläufig bis zentrale Fragestellungen geklärt und die Abrechnungssysteme umgestellt sind.

Private Verbraucher und Unternehmen müssen aufgrund des Krieges in der Ukraine mit stark gestiegenen Preisen für Gas rechnen und planen. Der Staat möchte daher die teilweise erheblichen Mehrbelastungen abfedern. Deshalb erhalten viele Erdgaskunden eine Dezember-Soforthilfe. Voraussichtlich im März 2023 wird diese Dezember-Soforthilfe dann durch eine Gaspreisbremse ergänzt.

Mehr lesen Sie hier>>

Rietberg/Langenberg. Die Bundesregierung hat nun nach der kurzfristigen Einführung der Gasbeschaffungsumlage ebenso kurzfristig die Umlage wieder abgeschafft. In diesem Zusammenhang kündigte sie auch eine Senkung der Mehrwertsteuer auf Gas sowie eine Gaspreisbremse an. Für die Umsetzung dieser Ankündigungen sind noch einige Details offen. Sobald die Politik Klarheit geschaffen hat, werden die Stadtwerke Rietberg-Langenberg die Änderungen selbstverständlich umsetzen.

 

Rietberg/Langenberg. Die Stadtwerke Rietberg-Langenberg senken bei allen Stromtarifen zum 1. Juli 2022 die Arbeitspreise um die 3,723 Cent pro Kilowattstunde, die als Kostenbestandteil durch die Absenkung der EEG-Umlage auf 0 Cent wegfallen. Der Bundestag hatte am 28. April 2022 für eine Absenkung der Kostenbelastungen der Stromkunden durch die EEG-Umlage gestimmt und ein Inkrafttreten zum 1. Juli 2022 beschlossen. Der Wegfall der EEG-Umlage mindert laut Gesetz auch die Bemessungsgrundlage der Umsatzsteuer auf Strom. Bei sechs verbleibenden Monaten bis zur Jahresverbrauchsabrechnung spart ein Musterhaushalt mit jährlich 3.500 kWh Strom für 2022 so rund 80 € brutto. Die Stadtwerke Rietberg-Langenberg ziehen die EEG-Umlage automatisch bei der Jahresverbrauchsrechnung ab.