Neongelb - von klein auf sicher

Rietberg. Der Straßenverkehr wird seit geraumer Zeit immer dichter und damit gefährlicher. Wer Kinder hat, der macht sich daher besonders intensiv Gedanken über die Verkehrssicherheit. Wer so viele Kinder hat, wie die Grundschulen „Sieben-Meilen-Schule Bokel“, „Sieben-Meilen-Schule Westerwiehe“, „Rudolf-Bracht-Grundschule Mastholte“ und die „Grundschule Neuenkirchen/Varensell“, der trifft besondere Vorkehrungen, um eine möglichst hohe Sicherheit für die Kinder gewährleisten zu können. Neben dem richtigen Verhalten ist dabei natürlich besonders in der dunklen Jahreszeit die Sichtbarkeit enorm wichtig. Die Stadtwerke Rietberg-Langenberg unterstützen daher die Schulen mit neongelben Warnwesten.

Die Warnwesten erfüllen gleich mehrere Zwecke. „Zum einen sorgen sie für mehr Sicherheit im Straßenverkehr, da die Kinder auch bei schlechten Sichtverhältnissen besser gesehen werden, zum anderen sind die Kinder bei Ausflügen besser als Gruppe zu erkennen“, hebt Annika Voß, die Schulleiterin der Rudolf-Bracht-Grundschule in Mastholte, die Bedeutung der Westen hervor.

„Wir unterstützen die Grundschulen gern und freuen uns über die Chance einen Beitrag zur Sicherheit der Kinder leisten zu können“, erläutert Harald Feine, Pressesprecher der Stadtwerke Rietberg-Langenberg, das Engagement des heimischen Energiedienstleisters.

Von Links Frau Neitemeier (Klassenlehrerin), Bianka Dörries, Thorsten Flötotto, Frau Voß (Schulleitung) und Lernanfänger der Rudolf-Bracht-Grundschule Mastholte.

Zurück

Kundenzentren wieder geöffnet

Liebe Kundinnen und Kunden,

ab Donnerstag, 27.05.2021,  haben wir wieder für Sie geöffnet.
Unser Team im Kundenzentrum steht Ihnen zu den bekannten Servicezeiten zur Verfügung.

Es besteht Maskenpflicht.

Bleiben Sie gesund.

Wir freuen uns auf Sie,

Ihre Stadtwerke Rietberg-Langenberg